Max Färberböck

Vita

Ausbildung

Freies Theater in Buenos Aires u. Italien | Studium an der HFF München | Theaterinszenierungen in Hamburg, Heidelberg, Köln

Profil / Arbeitsbereich

seit 1990 Regisseur u. Drehbuchautor für TV- u. Kinofilme

Fremdsprachen

Englisch

Auszeichnungen / Preise

„Sau Nummer Vier“: Bayerischer Fernsehpreis für ‘Beste Regie’ (2011) | „Bella Block – Vorsehung“: Deutscher Fernsehkrimipreis (2010) u. Norddeutscher Filmpreis, Sonderpreis Regie | „Anonyma – Eine Frau in Berlin“: Best International Movie Award beim Santa Barbara Filmfestival | „September“: Un certain regard, Filmfestival Cannes (2003) | „Jenseits“: Fernsehspielpreis SWR; Monte Carlo TV-Festival Goldene Nymphe für ‘Beste Regie’ u. ‘Bestes Drehbuch’ | „Aimée & Jaguar“: Berlinale Eröffnungsfilm; Bayerischer Filmpreis ‚Beste Regie’; Hongkong Filmfestival Kritikerpreis ‘Bester Film’; Filmfestival San Francisco Kritikerpreis ‚Bester Film’; Golden Globe Nominierung; Academy Award Deutsche Nominierung | „Bella Block – Liebestod“: Telestar ‘Beste Regie’, Fernsehpreis SWR ‘Beste Regie’ u. ‘Bestes Buch’ | „Bella Block – Die Kommissarin“: Adolf-Grimme Preis für Bester TV-Film; Telestar für ‘Beste Regie’; Bayerischer Fernsehpreis für ‘Beste Regie’ | „Einer zahlt immer“: Bayerischer Fernsehpreis für ‘Beste Regie’; Telestar für ‚Beste Regie’ | „Schlafende Hunde“: Fernsehpreis SWR ‘Beste Regie’ u. ‘Bestes Buch’
Top
Login Magazine: