REGIESALON BERLIN

Start
Ort
OVAL im Kino Babylon Mitte am Rosa-Luxemburg-Platz
REGIE FÜHREN – QUO VADIS DIRECTOR?

REGIESALON BERLIN

REGIE FÜHREN – QUO VADIS DIRECTOR?

Was hat sich verändert? Wo stehen wir heute? Wo wollen wir hin?

Mittwoch, 08.Juni, 20:00 Uhr

Raum OVAL im Kino Babylon Mitte am Rosa-Luxemburg-Platz


Es wird so viel produziert wie nie und doch erreichen den BVR viele Berichte über einen schwindenden kreativen Einfluss der Regie auf das filmische Produkt.

Als „Entscheider“ gelten immer mehr Redakteur*innen, Produzent*innen, Autor*innen oder Show-Runner. Viele von uns wollen nicht öffentlich zugeben, dass die Stimme der Regie immer weniger zählt. Werden wir „zu Shootern degradiert“? Sind das subjektive Eindrücke einzelner oder was verändert sich gerade grundlegend in der Branche für die Regie? Wie können wir darauf reagieren? Wie verhält sich die kreative Freiheit in den unterschiedlichen Formaten?

Es diskutieren:

Neelesha Barthel: Eine vielseitige Regisseurin in Kino und TV, darunter Tatort, und zahlreiche Serien.

Johannes Naber: Regisseur, Drehbuchautor und Oberbeleuchter zahlreicher Kinofilme. Gerade in Vorbereitung einer TV-Serie mit einem Show-Runner-System.

Außerdem erwartet euch ein Überraschungsgast!

Moderation und verantwortlich für den Abend:
Bettina Schoeller Bouju
Regisseurin und Autorin (Vorstand BVR)

Um Anmeldung wird gebeten, ist aber nicht erforderlich.
info@regieverband.de
Spontane Gäste sind auch herzlich willkommen!