Script Supervisor

Zeiten verändern sich und wir uns mit ihnen

Es brennt bei den Vergütigungsansprüchen für die digitalen Medien.

Enteignet Europa die Urheber?

Wir vertreten
Regisseurinnen und Regisseure

Der Bundesverband Regie vertritt Film- und Fernsehregisseurinnen und -regisseure – auch als Drehbuchautorinnen und -autoren und Produzentinnen/Produzenten – sowie Regieassistentinnen / Regieassistenten und Script/Continuities aus den Bereichen Kino, Fernsehen, Dokumentation, Synchronisation, Musikvideo, Show, Werbung, Industriefilm.

Mehr erfahren

Vorteile für

BVR-Mitglieder

  • Politische Interessensvertretung
  • Rechtsberatung
  • Vertrags-Check
  • Honorarverhandlung,-spiegel
  • RegieGuide
  • Internationale Kooperation
  • VG Bild-Kunst
  • Filmpolitik / Filmförderung
  • Veranstaltungen
  • BVR Newsfeed
  • Regie- und Presseausweis

Über 800 Mitglieder

Wir vertreten Ihre Rechte

Vernetzung

Filmstarts der Woche

Gleich zweimal feiert Jan Ole Gersters neuer Film Weltpremiere: Im Wettbewerb des diesjährigen Filmfestivals von Karlovy Vary und auf dem Filmfest in...

weiterlesen

21. März - bundesweiter Kinostart einer unterhaltsamen Komödie über drei Mütter im Ausnahmezustand

weiterlesen

Spannungsgeladenes Familiendrama in der süddeutschen Provinz

weiterlesen

Bereits 2007 erhielt Florian Henckel von Donnersmarck mit seinem Filmdebüt "Das Leben der Anderen" den Oscar für den besten nicht englischsprachigen...

weiterlesen

Sinneswandel eines Sozialschmarotzers - am 31. August um 20:15 auf arte, von Gernot Krää

 

weiterlesen

Mit DER VORNAME inszeniert Erfolgsregisseur Sönke Wortmann ein Abendessen im Freundes- und Familienkreis, das zum handfesten Streit über...

weiterlesen

Cornelia Grünberg, gf. Vorständin des BVR, gab bereits im April 2019 die erste Stellungnahme ab

Hier finden Sie die 1. Stellungnahme des BVR zur 9. Novellierung des FFG, das 2022 in Kraft tritt.

Weltpremiere des Dramas „LARA“ von Jan Ole Gerster im Wettbewerb des Filmfestivals von Karlovy Vary

Im Hauptwettbewerb des beliebten Sommerfestivals ist „LARA“ von Jan Ole Gerster als deutscher Beitrag programmiert. Im Mittelpunkt des Films steht...

1 Jahr nach #metoo

Themis Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt ist bundesweites Vorbild nicht nur für die Film-, Fernseh- und Theaterbranche

„Die...

Zum ersten Mal fand im Rahmen des Dok.fest München ein Speeddating für Regisseurinnen, RedakteurInnen, FestivalleiterInnen und Filmarbeiterinnen...

Untersuchung zur Genderverteilung im Bereich Regie bei Reportagen, Dokumentationen und Kinodokumentarfilmen

Jedes Jahr verlassen genauso viele gut ausgebildete Regisseurinnen wie Regisseure die Filmschulen. 2018 haben 63,6% der Absolventinnen erfolgreich ein...

BVR in Kooperation mit DOK.forum

Das Programm des DOK.forum, der Branchenplattform des DOK.fest München ist online. Wir laden die internationale Branche zu einem weiteren Jahr mit...

15. April 2019 - Die umkämpfte EU-Reform des Urheberrechts ist damit endgültig beschlossen: Die Vertreter der EU-Mitgliedsländer haben die neuen...

Die Initiative Urheberecht meldet: Heute hat der Europäische Rat sich zugunsten der Urheberrechtsform entschieden. Nach ersten Gerüchten aus Brüssel...

EU-Parlament stimmt für Copyright-Richtlinie

Eine gute Nachricht für alle Urheber in Europa – und für alle Regisseure des BVR.

Plattformhaftung und angemessene und proportionale Vergütung auf...

Bislang liegen auf EU-Ebene keine Daten zur Vergütung audiovisueller Urheber vor. In dem Bericht, genannt Survey, werden die Ergebnisse der ersten...