7. BVR - Regiesalon

Start
Ende
Ort
Oval im Kino Babylon
Der RegieSalon im Gespräch mit der Autorin und Regisseurin Mira Thiel

Mira Thiel, geboren 1979 in München, drehte TV-Spielfilme, Musikvideos, DokuFiction und Kinofilme, u.a. „Gut zu vögeln“. Zu ihren zahlreichen Preisen gehört auch eine Grimme-Preis-Nominierung. Gerade beendete sie die Arbeit an der Netflixserie „Rumspringa“. Zu ihrer Arbeitsweise sagt sie selbst: Ich koche mit mündigen Schauspieler:innen und einer kreativen Kompetenz-Crew weitestgehend nach Rezept. Dadurch, dass ich die Schauspieler:innen als mündige Partner:innen in den Drehbuchprozess früh involviere, kommt es nicht zur Content-Krise, sondern bleibt geschmeidig lebendig. Das gleiche mache ich mit Kamera/Szenenbild/Maske/Kostüm. So entwickle ich unser-Dreh-Rezept bis zum ersten Drehtag. Danach wird genussvoll gekocht, nicht mehr nachgedacht. Diese Arbeitsweise ist nicht sehr konform mit der heutigen Verantwortungsdiffusion, macht das kreative Leben aber schöner.“

Im Gespräch mit Bettina Schoeller Bouju und Sheri Hagen wird MiraThiel ihre Arbeitsweise an konkreten Beispielen erklären, wir werden über Inszenierungsfragen, Drehabläufe und Produktionsprozesse sprechen. Wie immer wird die Diskussion für alle Beteiligten geöffnet.

 Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung bitte unter info@regieverband.de